Selber machen

mit Kopf, Herz und Hand

Jugendliche erlernen in der MOTTE den Umgang mit unterschiedlichen Materialien, Werkzeugen und Arbeitstechniken. Sie erhalten die Möglichkeit, ihre Umwelt aktiv entsprechend ihren ästhetischen Vorstellungen zu gestalten und Perspektiven für ihre berufliche Zukunft zu entwickeln.

Beim künstlerischen und handwerklichen Arbeiten in eigenen Sinnzusammenhängen setzt sich der Mensch intensiv sowohl mit seinen Gedanken und Gefühlen als auch mit ästhetischen und gestalterischen Prinzipien auseinander. Er lernt, mit Geduld und Flexibilität kreative Lösungen für Problemstellungen zu finden und sich von eingefahrenen Wahrnehmungs- und Denkschemata zu lösen. Dinge werden als veränderbar erlebt, ein kritischer und selbstbewusster Umgang mit unterschiedlichsten gesellschaftlichen Ausdrucksformen sowie die Entwicklung eines eigenen Standpunkts werden gefördert.

Ansprechpartnerin ist Sigrun Schindler, MOTTE-Jugendarbeit