MOTTE - Streetart - mehr als Grafitti

Streetart – mehr als Grafitti

Jugendliche machen ihre Ideen ganz legal im Stadtteil sichtbar – mit Graffiti, Airbrush und anderen künstlerischen Techniken.

Wenn Jugendliche an der Gestaltung ihrer Umwelt und damit ihres eigenen Lebens aktiv beteiligt sein sollen, müssen jugendkulturelle Ausdrucksformen Platz im öffentlichen Raum haben und wert geschätzt werden.

Unsere Streetart-Projekte orientieren sich an der Lebenswelt der Jugendlichen. Sie bieten Gelegenheit, legal eigene Sichtweisen und Ausdrucksformen öffentlich im Stadtteil zu präsentieren.

Graffiti-Projekte führen wir in Kooperation mit erfahrenen Sprayern durch. Hierzu nutzen wir die legalisierten Wände auf dem Kemal-Altun-Platz mitten in Ottensen. Die Jugendlichen erhalten Einblick sowohl in die Technik des Sprayens als auch in das Selbstverständnis der entsprechenden Szene. Rechtliche Fragen werden ebenso erörtert wie gesundheitliche und gestalterische Aspekte.

Aber Streetart ist nicht nur Graffiti; auch andere künstlerische Techniken können angewendet werden. Mit Airbrush, Pinsel oder im Schablonendruckverfahren (bzw. Siebdruck) können Bilder in aller Ruhe auf Papier produziert werden. Anschließend werden sie mit Kleister an die Fassade der MOTTE angebracht, die somit zu einer öffentlichen Freiluftgalerie wird.

Auch Arbeiten aus Pappmachée können hier ihren Platz finden…