Sommerferien: Action!

Filmprojekte mit Jugendlichen

In den Sommerferien bieten wir zweiwöchige Filmprojekte an. Es kann ein Spielfilm entstehen oder eine Reportage, der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt. Vom Drehbuch über die Dreharbeiten bis zum digitalen Schnitt macht das junge Filmteam alles selbst.

Die Jugendlichen sind SchauspielerInnen, Kameraleute, Licht- und TontechnikerInnen, MaskenbildnerInnen, CovergestalterInnen etc. Bei der Umsetzung ihrer Ideen werden sie unterstützt von (Medien-)PädagogInnen des MOTTE-Jugendbereichs und der Мottenschau(der Videowerkstatt in der MOTTE).

Die jungen Filmemacher/innen können ihre Themen be- und verarbeiten, sie einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und im Film andere Problemlösungen durchspielen, als sie es aus ihrem Alltag kennen.

Zum Anderen können sie ihre Erfahrungen mit Medien des Alltags kreativ reflektieren. Durch die Produktion eines eigenen Films erhalten sie neue Erkenntnisse darüber, warum und wie Filme wirken. Der Blick für Filmsprache, Filmästhetik und die Technik, die dahinter steckt, wird geschult. Kino und Fernsehen können mit anderen Augen wahrgenommen werden.

Außerdem lernen die Jugendlichen ganz praktisch den Umgang mit der Videotechnik: mit Kamera, Licht ,Ton und dem Computer beim digitalen Schnitt.

Bei den Filmprojekten der MOTTE geht es nicht nur um den Prozess, als Team zusammen zu arbeiten, sondern auch um das Endprodukt: ein guter Film, auf den alle Beteiligten stolz sein können.

Gefödert werden die Filme von Arbeit und Leben DGB/VHS

www.mottenschau.de
www.hamburg.arbeitundleben.de
www.jugendmediale.de