MOTTE - 100 Projekte für den Frieden

Projekt des DFJW im Rahmen von "100 Projekte für den Frieden"

100 Projekte für den Frieden

Auf den Spuren europäischer Geschichte Ein trinationales Begegnungs- und Fortbildungsprojekt

20.-30. September 2017 in Trièves-Vercors (Frankreich) und Katalonien (Spanien) Ein internationales Begegnungs- und Fortbildungsprojekt für junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahre.

Mit dem französischen Partner APECIMM und Intercultural Life Granada führte die MOTTE im September ein trilaterales Fortbildungs- und Begegnungsprojekt durch. Gemeinsam mit jungen Menschen aus Hamburg, Spanien und Frankreich begaben wir uns auf die Pfade der Maquisards und die Wege der Retirada. Auf historischen Wanderungen in den Alpen und Pyrenäen, Besichtigungen von Gedenkstätten und Zeitzeugengesprächen erforschten wir die Vergangenheit. Die Gruppe begegnete individuellen Geschichten, die vom Widerstand und Exil erzählen. Besonders der intergenerationelle Austausch mit Zeitzeuginnen, die als Kinder während des spanischen Bürgerkrieges über die Pyrenäen nach Frankreich geflohen sind, war eine tiefe Erfahrung. In Workshops tauschten sich die Teilnehmenden über Geschichtsvermittlung und Erinnerungsarbeit in den drei Ländern aus und entwickelten eigene Perspektiven für eine gelungene Arbeit in diesem Bereich. Der Austausch gewann umso mehr an Bedeutung, weil genau während des Projektes eine Partei in den Bundestag einzieht, die sich gegen die Inhalte der bisherigen Erinnerungsarbeit in Deutschland nach 1945 ausspricht. Die Teilnehmenden, die teilweise Historiker*innen, angehende Lehrer*innen oder in der Erinnerungsarbeit tätig sind, sind sich einig, dass die Erinnerung an die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts an junge Menschen weitergegeben werden muss und Methoden entwickelt werden müssen, mit denen diese erreicht werden.

Das Projekt des DFJW findet im Rahmen von « 100 Projekte für den Frieden » statt, ein Programm zur Förderung der Vermittlung der Geschichte des 20. Jahrhunderts und der politischen Bildung und des Engagements für Menschenrechte.

Mehr Infos bei: alena.ottersbach@diemotte.de

Organisatoren:

APECIMM, MOTTE e.V., Intercultural Life

Gefördert von:

  • Deutsch-französisches Jugendwerk,
  • Ideenwettbewerb „On y va“ von der Robert-Bosch-Stiftung und dem Deutsch-französischen Institut,
  • Hamburger Behörde (Landesministerium) für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI)
  • Direction des Patrimoines, de la Mémoire et des Archives du Ministère des Armées et du Bureau des Actions Pédagogiques et d’Information, Chemins de Mémoire
  • Fondation d’Entreprise la France Mutualiste
  • Département de l’Isère

100 Projekte für den Frieden – Organisatoren / Organizers:

Logo - APECIMM Logo - MOTTE Logo - international life

100 Projekte für den Frieden – Förderer / Funding:

Logo - Deutsch-Französisches Institut Logo - BASFI HH Logo - Robert Bosch Stiftung Logo - Fondation d'Enterprise la France Mutualiste Logo - 100 Projekte für den FriedenLogo - Département de l’IsèreLogo - Direction des Patrimoines, de la Mémoire et des Archives du Ministère des Armées et du Bureau des Actions Pédagogiques et d’Information, Chemins de Mémoire