Internationale Kooperation und Partnerschaft

recoverable fatal error: Object of class stdClass could not be converted to string in /homepages/37/d17182814/htdocs/diemotte/themes/motte/template.php on line 270.
internationaler und interkultureller Austausch
Partnerschaften internationalisieren
Die MOTTE wird seit jeher auch international besucht, wir pflegen diese Kontakte, initiieren Fachkräfte- und Jugendaustausche.

Im Rahmen der altonale organisier(t)e die MOTTE Länderschwerpunkte- und partnerschaften. Darüber entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit mit den Konsulaten in Hamburg. Unsere Projektarbeit möchten wir gerne langfristig "internationalisieren". Interkulturelle Arbeit vor Ort braucht den internationalen Austausch - das zeigt unsere Projektarbeit immer wieder auf. Besuchergruppen, die an Internationalen Fachaustauschen von Behörden, Universitäten, Stiftungen etc. teilnehmen und die MOTTE besuchen, um sich über Aufgabenfelder unserer Fachbereiche zu informieren, bereichern die eigene Arbeit.
Vor allem jungen Menschen wollen wir die persönliche Begegnung in internationalen Austauschen ermöglichen, dazu gehört auch das Reisen, ein Erfahrungsschatz, der viel zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt.

Know-how ohne große Umwege
Internationale Jugendarbeit in Hamburg vernetzt sich

Im Hamburger Netzwerk Internationale Jugendarbeit tauschen sich Fachkräfte und ehrenamtlich Engagierte aus, die von Hamburg aus internationale Austauschprojekte mit Kindern und Jugendlichen erfolgreich auf den Weg gebracht haben oder in Zukunft Projekte auf den Weg bringen möchten.
Das Netzwerk dient zum fachlichen Austausch, zur Weiterentwicklung der Arbeit und zum voneinander Lernen!
Die vielfältigen und innovativen Formate der Internationalen Jugendarbeit sollen mit weltweiten Partnern und Hamburgischer Beteiligung für eine breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Die Akteure des Netzwerkes wollen die Erfolge sichtbar machen und politische Entscheidungsträger davon überzeugen, dass mit verschiedenen Formaten internationaler Jugendarbeit ein sehr wirkungsvoller Beitrag zur positiven Entwicklung junger Menschen in unserer globalisierten Welt geleistet werden kann.
Internationale Jugendarbeit ist eine attraktive und wirkungsvolle Ergänzung der Kinder- und Jugendarbeit. Das Netzwerk will potentielle Akteure anstecken, Know-how ohne große Umwege teilen und Unterstützungssysteme etablieren, die die überwiegend ehrenamtlich geleistete internationale Jugendarbeit weiter voranbringen. Das Hamburger Netzwerk Internationale Jugendarbeit wird organisiert von einigen etablierten Akteuren und von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) unterstützt. Interessierte sind immer willkommen!
Info: www.internationale-jugendarbeit.de

 

 

Burkina Faso

Fachkräfteaustausch mit Burkina Faso: Besuch in Ouagadougou und Hamele/Ioba Feb/März 2009. Gegenbesuch einer burkinischen Delegation im Juni 2009 während der altonale11 und im Oktober 2009.
Gegenbesuch der Hamburger Koordinatoren Dez 2009/ Jan 2010. Fachkräfteaustausch im Juni zur altonale12. Fortführung des Fotoprojektes „Augenblick“ mit Kindern aus Altona und Hamele.
Partnerprojekte mit dem Medienzentrum L ´Oeil des Jeunes, Ouagadougou und Radio Hamele, Ioba, Praktika Austausch, 6monatiges Praktikum einer Studentin der HAW bei L´ Oeil des Jeunes, bzw. eines Mitglieds von L´ Oeil des Jeunes bei Gruner und Jahr (Arbeit und Leben) sowie ein Stipendium für einen 4wöchigen Sprachkurs des Goethe Instituts an den Projektkoordinator aus Hamele.

Brasilien

Besuch eines Jugendblasorchesters aus Pindoretama/Fortaleza, Erstbesuch 2002: 25 Jugendliche leben in den Sommerferien 2002 im Hort der MOTTE und bestreiten in Norddeutschland eine Tournee. Erstauftritt altonale 2006: MOTTE unterstützte die internationale Begegnung mit anderen internationalen Gästen in Hamburg.
Seitdem zwei weitere Besuche in Hamburg. Regelmäßiger Besuch von Vertretern des Orchesters in HH und MOTTE.

Finnland

Besuch von Künstlern der MUU Association/Helsinki während der altonale11/2009-Fortführung der Kooperation mit dem Künstlerhaus FRISE in 2009/2010, Vorbereitungen für den Künstleraustausch in 2011. Turku und Tallin sind 2011 Kulturhauptstadt.
Besuch in Helsinki und Lahti zur Vorbereitung von altonale und MOTTE-Projekte (EU), 2008.
Davor Besuche aus Finnland in der Hamburger Stadtteilkultur - internationale Vernetzung von Zentren.

Frankreich

EU-Programm Leonardo, Erzieheraustausch organisiert von Dock Europe e.V. mit dem französischen Täger CEMEA. Erzieher und Sozialpädagogen in Ausbildung/3monatiges Praktikum in 2007, 2008, 2009, 2010. Kontakt nach Avers/Lalley im Vercors, Deutsch/Franz. Ausbildg. Träger: Apecimm / BDP in Deutschland, Naturpädagogik, Tandem-Sprachkurse, Erinnerungsarbeit.
Jugendaustausch Marseille / HH, 2008 im Rahmen der 50-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft altonale Länderschwerpunkt 2008.

Israel

Jugendaustausch mit Ashdod/Israel im Frühjahr 2009 und 2010. Mitarbeit im Arbeitskreis.

Japan

Besuch University of Art and Culture Shizuoka/Hamamatsu, 2010 Japan.
Seit 12 Jahren sehr intensiv mit div. Besuchen pro Jahr Workshops mit StudentInnen (Kunst), 2004.
Preisträger eines Stadtplanungswettbewerbs: Gewinn u.a. Besuch in der MOTTE und Venedig, 2003.
Stadtteilpartnerschaft: Deutsch-Japanischer StadtteilDialog Ottensen/Mukojima (Bezirk Sumida, Tokio) seit 1995 jährlicher Besuch.
Gegenbesuch im Jahr 2000 des Geschäftsführers der MOTTE.
Regelmäßige Besuche aus Tokio, Osaka, Kobe und Kawasaki.
Diskurs/Dialog mit der Gesellschaft für Soziokultur in Japan. Besuch jährlich während der altonale - Programmorganisation in Hamburg durch die MOTTE.

Norwegen

Kontakt über das Arbeitsministerium, Besuch vom Geschäftsführer 1999. Gegenbesuche in Hamburg 2000 und 2003.
Partnerland der altonale, Kooperation mit dem Generalkonsulat HHn.

Polen

Internationales und interkulturelles Erinnerungs- und Verständigungsprojekt mit polnischen Partnern - siehe unter Kultur und Bildung / Sound in the Silence. Projektphasen 2011-2016
Kooperationspartner seit 2012: ENRS European Network Remembrance and Solidarity, Warschau.

Russland

Besuche aus St. Petersburg seit 2000 über Jugendamt Altona (zweijähriger Austausch)

Besuch aus Kaliningrad 2002 (Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements) und 2008 (Administration, Direktoren und Kulturmanager von Kunsthäusern und Museen besuchten in Deutschland Kiel, Berlin, Lübeck und HH, EU / TACIS Programm "Developing New Creative Management Capacities for Regional Culture Cooperation between Kaliningrad Oblast and the Baltic Sea States").

Leitung dieser Delegation hatte unsere Partnerin in Polen, Danzig / Wrzesczcz (Langfuhr).

Wolgograder Studenten und Lehrkräfte der Pädagogischen Universität, Fakultät Social Work und Germanistik (14 Pers.) am 10.10.2008, sowie im Okt. 2010 als Kooppartner der Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Spanien

seit 2007 entwickelt sich eine Stadtteilpartnerschaft zwischen Ottensen und Cabanyal/Valencia seit 2010 auch mit Mukojima/Tokio über Künstler-Netzwerke.

Türkei

Jugendaustausch mit Hakkari/Türkei im Sommer 2009 und Herbst 2010. Seitdem kontinuierliche gegenseitige Jugend- und Fachkräfteaustausche. Aufbau eines Netzwerkes für den Fachkräfteaustausch im Rahmen der bundesweiten Initiative Kommune goes International. Enge Zusammenarbeit mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg Fachberatung internationale Jugendarbeit.

Tunesien

Besuch und Gegenbesuch des Tunesischen Generalkonsulats.

USA

über das US-Generalkonsulat in HH sowie über die Projektarbeit mit dem kalifornischen Künstler Dan Wolf und den Hamburger Filmemacher Jens Huckeriede† (return of the tüdelband). Besuch der Generalkonsulin Karen Johnson mit Delegation. Diverse Besuche der Vizekonsulin Genevieve Libonati (Politik und Wirtschaft) Absprache über weitere Kontakte und Besuche. Projekt: Wie seht ihr uns? über US-Generalkonsulat und Körber-Stiftung, 2008 Fachbesuche von Administration und Pädagogen (Schule und Sozialarbeit) aus div. Staaten, 2007 (American Marshall Memorial Fellowship Programm, über Körber-Stiftung) Besuch Administration aus Chicago, New York (USA) und Birmingham (UK), 2006 und 1995.
Projekt "Sound in the Silence" 2011 mit Dan Wolf, 2013 Besuch in San Francisco und Chicago mit Teilnehmern des Projektes. Fortführung mit Dan Wolf als künstlerischer Leiter seit 2014 nach dem Tod von Jens Huckeriede in 2013 mit Unterstützung des U.S. Konsulats Hamburg.

Vereinigte Arabische Emirate

Über die Arab Union of Photographers, Hamburg:
Aufbauunterstützung durch die MOTTE für ein Deutsch/Arabisches Kulturzentrum in Hamburg ab 2004

Besuch vom Direktor der Sharjah-Biennale Vereinigte Arabische Emirate, 2007

Einzelbesuche aus div. Ländern

Fachkräfte, Journalisten, Administration, Studenten ... , u.a.: Bolivien, Österreich, China, Jordanien, Dänemark, Schweden, Kroatien, Italien, Belgien, Costa Rica, Kuba, Nicaragua, Korea.