Suppe für Gartenpaten! 21.4.2018 16-18 Uhr

Wer hat Lust und Zeit im MOTTE-Garten mitzuhelfen? Ein Treffen für alle Interessierten findet am 21.4. von 16-18 Uhr beim gemeinsamen Suppe kochen und essen im MOTTE-Garten statt.

Lotsenfunk, Tide Sendetermin Mo. 7.5., 16 Uhr

Die Kinder vom Lotsenfunk aus der MOTTE in Ottensen haben sich auf den Weg gemacht, um für euch spannende Themen aus Altona zu suchen. Vom Besuch bei der Quidditch-Mannschaft in Blankenese bis zum Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ nehmen sie euch mit auf eine Reise durch Zauberei, Sport und Musik. Da ist für jeden was dabei! Deswegen: Einschalten und Ohren spitzen!

Workshop: Das Fremde ist nur in der Fremde fremd, 5.5.2018, 10-16 Uhr

Der Workshop zu interkultureller Kompetenz lädt dazu ein, sich der eigenen Kultur und der eigenen Strategien in Bezug auf Umgang und Kommunikation bewusst zu werden. Werte und Normen, die wir erlernt und verinnerlicht haben, geben uns Halt und Identität. Wir brauchen diese, um in einer Gesellschaft handlungsfähig zu sein. Ist es die deutsche Nationalität, die die Deutschen miteinander ver-
bindet? Oder sind es nicht viel mehr die „deutschen Gepflogen-heiten“, die für uns selbstverständlich, für Fremde aber unsichtbar sind? Das Seminar nimmt diese Zusammenhänge in den Blick und lädt ein, in diesem Dilemma nach Lösungen zu suchen. Referentin: Barbara Janocha, Religionswissenschaftlerin und Interkulturelle Trainerin. MOTTE-Seminarraum 2, 2. Stock
Eine Kooperationsveranstaltung der Diakonie Hamburg, dem Willkommenskulturhaus, der MOTTE und dem Haus Drei. Anmeldung bis 1.5.18 unter: Anmeldung.me@diakonie-hamburg.de. Bitte angeben: Stichwort IK Ehrenamt, Name, Telefon. Rückfragen Marjan van Harten; Referat Migration; Tel: 040-30620-434

Altona blüht auf! So. 25.3.18 – Infostand Grünanteil.net

MOTTE und Grünanteil.net informieren über die vielfältigen Aktionen rund um das Thema Stadtgrün. Für den MOTTE Nachbarschaftsgarten werden freiwillig Engagierte gesucht, die die Pflege und Pflanzung federführend in die Hand nehmen.

7 Jahre danach: Gedenken an die Katastrophenopfer in Japan, So. 11.3. 14-20 Uhr

Am 11. März 2011 ereignete sich in Ost-Japan ein Jahrtausend-Erdbeben, und es starben oder verschwanden an die 20.000 Menschen. Gemäß buddhistischer Tradition wird am siebten Todestag der Verstorbenen mit einer besonderen Zeremonie gedacht, damit sie in Frieden ruhen können. Die Veranstalter wollen mit einem Dokumentarfilm über den GAU in Fukushima und Vorträgen über den Wiederaufbau der Katastrophengebiete der Opfer gedenken. Berichte, Musik, Film. Kooperation: Japanisch-Deutscher Stadtteildialog, MOTTE, Deutsch-Japanisches Forum Elbe e.V., mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg

40 Jahre STADTKULTUR HAMBURG

Der Landesverband feiert am 1.3.18 Jubiläum: 40 Jahre Einsatz für optimale Arbeitsbedingungen der Stadtteilkultur, die sich für den sozialen Zusammenhalt in Hamburgs superdiverser Stadtgesellschaft einsetzt. Im Fokus liegt in diesem Jahr die Bewahrung und Entwicklung der Offenen Gesellschaft sowie die Digitalisierung.

Flüstertüte Hamburg 23.02.2018, 20.30 Uhr

Poetry Slam – Musik und Texte von jungen Autorinnen und Autoren – Poesie in Wort und Ton. Wer euch am meisten begeistert hat, entscheidet ihr gemeinsam. Abendkasse: 5 / 7 Euro

Theater für alle Generationen: 25-85 Jahre!

Du bist zwischen 25 und 85 Jahren und hast Lust, dich spielerisch auf der Bühne auszuprobieren? Du findest es belebend und erfrischend, dich mit Menschen, unterschiedlichen Alters künstlerisch auseinanderzusetzen? Dann komm in die MOTTE! Donnerstags 17:45-19:15 Uhr, Seminarraum 2
Anmeldung bei: Nina Kaetzler, ninakolberg@kaetzler.de

International Music Mix 9.3.18, 20.30 Uhr

Internationale Musik, Raum für Begegnung und kulinarische Spezialitäten: kommt vorbei zu einem unterhaltsamen Abend. Seit Oktober treffen sich regelmäßig internationale Musiker in der MOTTE um gemeinsam kreativ zu sein und Lieder aus verschiedenen Ecken der Welt auszuprobieren. Sie freuen sich an diesem Abend die Ergebnisse mit euch zu teilen. Dieses Mal mit dabei: Flamenco und Sufi-Musik und – Tanz!  Zusammen mit dem Kulturcafé Alltona, dem Begegnungsort für neue und alte Nachbarn, ist für das leibliche Wohl gesorgt. Eintritt frei, um Spende wird gebeten

Japanisch-deutscher Stadtteil-Dialog: 11.3.18, 14-20 Uhr

Im Gedenken an die Katastrophenopfer in Japan findet diese Veranstaltung mit Berichten, Dokumentarfilmen und Bildern mit japanischen und deutschen Kooperationspartnern statt. Einer buddhistischen Tradition folgend wird am 7. Todestag der Verstorbenen mit einer besonderen Zeremonie gedacht. Mit Gästen aus Tokio und Rikuzentakata.

Kinderradio Osdorf nächster Sendetermin: 24.1.18, 16-17 Uhr auf TIDE

Was treibt Menschen an, Musik zu machen? Das hat sich die Ohrlotsen-Kinderradiogruppe aus Osdorf gefragt. Unter anderem waren die Jugendreporter in der Innenstadt unterwegs und haben sich auf die Suche nach Straßenmusikern gemacht, haben junge Musiker bei der Probe in der Elbphilharmonie begleitet, Menschen aus Osdorf nach ihrem Musikgeschmack befragt und auch richtige Promis vor’s Mikrofon bekommen.TIDE.radio (96,0 MHz in Hamburg und neuerdings im DAB+-Radio) und im Livestream auf www.tidenet.de/radio – gesendet aus dem MOTTE-Tonstudio.

International Music Mix 15.12.17, 20 Uhr

Musikertreff und Kulturcafé Alltona laden ein zu einem Abend mit: internationaler Musik, Kunstausstellung, Raum für Begegnung und kulinarischen Spezialitäten. Die Musiker des Musiktreffs spielen eigene Arrangements unterschiedlichster Musikstile: Kollektiva Loko (Lefty): Weltmusik mit Querflöte und Gitarre – Sir Shree: Weltmusik mit Sitar, Bass, Cachon/ Tabla – Gajar – Band: Lieder aus Palästina und Syrien
Freitag, 15.12.2017, Einlass: 19:30, Beginn: 20:00, Entritt frei, Spende erwünscht. , Eingang Rothestraße 48. Eine Kooperation von MOTTE und Kulturcafé Alltona, finanzielle Unterstützung durch den Fonds Freiräume

Die MOTTE gewinnt für das Projekt „Ohrlotsen“ 
den BUDNIANER HILFE – Preis 2017

Im prachtvollen Festsaal des Hamburger Rathauses wurde am 2. November gefeiert: die BUDNIANER HILFE ist in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden. Zum Festakt kamen viele Kinder aus tollen Projekten, denen die BUDNIANER HILFE Jahr für Jahr hilft.

Auch die Kinderradiogruppe der Ohrlotsen aus Ottensen und vom Osdorfer Born kamen zum gratulieren – und durften sogar einen der begehrten, mit 6.000 Euro dotierten, BUDNIANER HILFE-Preise mit nach Hause ins Stadtteil- und Kulturzentrum MOTTE nehmen!
Dieses Jahr stand der Preis unter dem Motto „Stadtteil-Eroberer“.

Das Preisgeld wird in die Arbeit der Ohrlotsen fließen, die den Preis auch als Anerkennung ihrer langjährigen medienpädagogischen Arbeit im Bereich Radio und Hörspiel verstehen.

Die Ohrlotsen-Radiogruppen werden in einer der kommenden Sendungen ausführlich über die Veranstaltung berichten.

BUDNIANER_HILFE-Preis an das Projekt Ohrlotsen

Die feierliche Übergabe des BUDNIANER HILFE-Preises an das Projekt Ohrlotsen